Loading...

Frühlingskonzert

Weitere Nachberichte zu älteren Konzerten

Frühlingskonzert 2018

Mit Anspannung, höchster Konzentration, aber voller Vorfreude standen am Samstagabend, den 12. Mai 2018, 38 Musikerinnen und Musiker des Blasorchesters Riegelsberg hinter der Bühne der Riegelsberghalle bereit. Die Besucher warteten gespannt auf das siebte Frühlingskonzert des Orchesters.

Unter tosendem Applaus wurde zunächst das im November 2017 neu gegründete Jugendorchester unter der Leitung von Victoria Frank empfangen. Nach dem Mickey-Mouse-March begrüßte Präsident Horst Hemmer Musiker und Publikum, Ehrendirigenten Franz-Josef Ney sowie politische Vertreter. Die elf Kinder und Jugendlichen musizierten im Einklang miteinander und spielten weiterhin Musik aus Jurassic Park und Pippi Langstrumpf sowie den Rock´n Roll-Klassiker Rock Around The Clock. Die voll besetzte Riegelsberghalle ließ die jungen Stars nicht ohne eine Zugabe von der Bühne. So hatte das Jugendorchester im Rahmen des Frühlingskonzerts einen erfolgreichen Auftakt, Jungmusiker und Dirigentin gingen mit strahlenden Gesichtern von der Bühne.

Ein weiterer Applaus durchdrang die Halle, als das Große Orchester von Barbara Rosner durch die Halle marschierte und auf der Bühne Platz nahm. Rosner wurde vom Publikum jubelnd begrüßt. African Symphony hieß der erste Konzerttitel, mit dem das Blasorchester seine Zuschauer begrüßte. Komponist Naohiro Iwai vereinbarte traditionelle und zeitgenössische afrikanische Klänge, die das Orchester als Eröffnung nutzte. Die Moderatoren Matthias Schmitt und Niklas Schmidt, ebenfalls Musiker an Horn und Saxophon, führten das Publikum durch den Abend. Nach dem Eröffnungsstück folgten luftige Melodien mit Wind On The Hill und schaurig-schöne Lieder aus dem Musical Tanz der Vampire. Nach der Pause, in der es die Gelegenheit zur Erfrischung gab, konnten die Zuhörer Melodien des Fernsehklassiker Im weißen Rößl (Waltraud Haas und Peter Alexander) lauschen, u.a. Titel wie `Es muss was Wunderbares sein´ und `Im Salzkammergut´ wurden gespielt, nicht ohne Unterstützung des Publikums. Böhmische Klänge schallten durch die Halle, als die bekannte Polka Ein halbes Jahrhundert von Very Rickenbacher ertönte. Carl Wittrocks Lord Tullamore verlangte den Musikern am späten Abend höchste Konzentration ab und war für die gesamte Halle ein majestätischer und musikalisch-glänzender Höhepunkt.

Den Abschluss machte die Queen´s Park Melody und ein Medley um die Gesangsgruppe Les Humphries Singers mit bekannten Titeln wie `Mama Loo´, `Mexiko´ und `Kansas City´. Mit zwei Zugaben verabschiedete sich das Blasorchester Riegelsberg vor einem Publikum, das sich nicht mehr auf den Sitzen halten konnte. Die von Thiemo Kraas komponierte 80er Kult(tour) sowie ein singendes, dem vom Weißen Rößl inspirierten Blasorchester rundeten das fast zweieinhalb stündige Frühlingskonzert 2018 ab.

Das Blasorchester scheute keine Probenarbeit. Die Musiker trafen sich in Satz- und Gesamteinheiten zu vertiefenden Proben und fuhren in ein Probenwochenende nach Oberthal. An dieser Stelle spricht der Vorstand ein herzliches Dankeschön an die aktiven Musikerinnen und Musikern sowie an die Dirigentinnen Barbara Rosner und Victoria Frank aus, die in den letzten Monaten ein großes Engagement aufgebracht hatten, als auch an die Familien und Freunde der Musiker, die beim Aufbau, beim Einlass und beim Ausschank geholfen haben. Unser Dank gilt ebenfalls Marion Schmitt für die Organisation der Blumendekoration, den Moderatoren des Jugendorchesters sowie dem Moderatorenteam des Großen Orchesters.

Bericht: Thorsten Haug

Weitere Bilder, zum einen vom Event selbst und zum anderen von der Generalprobe, findet ihr in unserer Galerie. Ein Blick lohnt sich. 
http://blasorchester-riegelsberg.de/galerie-2018/


Rückblick auf unser Konzert 2017

Riegelsberger Wochenpost:

Am Sonntag, den 11. Juni, standen um 17 Uhr 35 Musikerinnen und Musiker hinter den Kulissen der Riegelsberghalle bereit. Leichte Anspannung, hohe Konzentration, aber voller Vorfreude auf das, was nun bevorstand. Rund 200 Zuhörer und Zuschauer saßen vor der Bühne, um sich das sechste Frühlingskonzert des Blasorchesters anzuhören. Dann war es soweit. Unter tosendem Applaus marschierten die Bläser und Schlagzeuger des Blasorchesters Riegelsberg in die Halle – Präsident Horst Hemmer begrüßte Musiker und Publikum, Ehrendirigenten Franz-Josef Ney, Ortsvorsteher Heiko Walter und Stellvertreter Lukas Huwig sowie Bürgermeister Klaus Häusle. Ein erneuter Applaus durchdrang die Halle, als Dirigentin Barbara Rosner auf der Bühne erschien.Rund 200 Besucher kamen zum diesjährigen Frühlingskonzert (11. Juni) in die Riegelsberghalle.

Im Bann der Sterne hieß der Konzertmarsch, mit dem das Blasorchester seine Zuschauer begrüßte. Danach folgten achte bekannte Melodien aus dem Nussknacker, in wenigen Minuten eindrucksvoll zusammengefasst, und Disney Fantasy mit Soli und Showeffekten. Das vierte Stück bildete die Komposition Cloudius, der Wolkenmann, ein vierteiliges Konzertwerk (Wind, Sturm, Regen, Sonne und Schnee) des Dirigenten Thiemo Kraas, der im März das Orchesterseminar des Musikkreises Saarlouis leitete, an dem auch einige Musiker des Blasorchesters teilnahmen (wir berichteten). Vor der Pause, in der sich unsere Gäste erfrischen konnten, spielten die Musiker Three Aspects of Kurt Weill, ein dreiteiliges Werk bestehend aus dem `Berliner Marsch´, `Valse de Paris´ und `Broadway Swing´, sowie ein Medley bekannter Kinderlieder aus den 80er und 90er Jahren, Hurra Hurra, was die Zuhörerinnen und Zuhörer zu einem stimmungsvollen Mitsingen und Mitklatschen animierte.Barbara Rosner und das Blasorchester nach ihrem über zweistündigen Konzert. Freude pur!

Die zweite Konzerthälfte wurde mit dem Reitermarsch eröffnet, gefolgt von der bekannten Ouvertüre des Musicals Mary Poppins. Mit Spannung ging es in die gut zehnminütige Komposition Imagasy, ebenfalls von Thiemo Kraas geschrieben. Hier kamen zahlreiche Solisten, u.a. an der Flöte, Trompete und Bariton sowie die Schlagzeuger zum Einsatz. Die Polka Von Freund zu Freund und German Charts, bestehend aus `Aber bitte mit Sahne´, `Skandal im Sperrbezirk´, `99 Luftballons´ und `Major Tom´ rundeten das Frühlingskonzert ab. Ohne zwei Zugaben ließ das Publikum, das sich vor dem gesamten Orchester erhob, aber nicht wieder von der Bühne gehen. Das bunte Unterhaltungsprogramm war nach der überwältigenden Resonanz der Besucher ein echter Ohrenschmaus.

Das Blasorchester scheute keine Probenarbeit, um dieses sechste Konzert unter der Leitung von Barbara Rosner, die vor sieben Jahren das Dirigat des Großen Orchesters übernommen hatte, zu einem erfolgreichen zu machen. So trafen sich die Musiker in Satz- und Gesamteinheiten zu vertiefenden Proben und fuhren in ein Probenwochenende nach Weiskirchen. An dieser Stelle spricht der Vorstand ein herzliches Dankeschön an die aktiven Musiker sowie an die Dirigentin aus, die in den letzten Monaten ein großes Engagement aufgebracht hatte, als auch an die Familien und Freunde der Musiker, die beim Aufbau, beim Einlass und beim Ausschank geholfen haben. Unser Dank gilt ebenfalls Marion Schmitt für die Organisation der Blumendekoration, den Ansagerinnen Kira Ney und Svenja Kloster sowie Matthias Schmitt und Pascal Niedermeyer für die Werbung auf der Facebook-Seite und der Homepage des Blasorchesters.

Das Blasorchester Riegelsberg bedankt sich bei seinen Fans und Zuhörern für die Unterstützung und das Interesse, das an diesem Abend gezeigt wurde. Das Blasorchester macht weiterhin auf sein „Oktoberfest der Blasmusik“ aufmerksam, das in Zusammenarbeit mit der Gemeinde in diesem Jahr am 23. und 24. September in der Riegelsberghalle stattfinden wird.

Saarbrücker Zeitung

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/riegelsberg/heiteres-melodienraten-kommt-gut-an_aid-2388437

Rückblick auf unser Frühlingskonzert 2016:

Ein stehendes Publikum applaudierte und bejubelte am Sonntag, den 29. Mai, das Blasorchester Riegelsberg e.V. nach seinem über zweistündigem Frühlingskonzert. Das bunte Unterhaltungsprogramm war in der vollbesetzten Riegelsberghalle ein echter Hit.
Den Auftakt machte das Jugendorchester unter der Leitung von Jannik Webel. Eröffnet wurde das Programm mit der Feuerwerksmusik von Georg Friedrich Händel. Weiter im Programm befand sich Summernights aus dem Musical Grease, Fiesta, Forrest Gump und You´ll be in my heart. Zusammen mit dem Großen Orchester wurde die Melodie von Miss Marple und ein großes John-Williams-Medley (Star Wars, Cantina Band, der Weiße Hai, E.T.) musiziert. Das Jugendorchester bestritt mit Jannik Webel nun sein viertes Konzert.
Vor der Pause packte Barbara Rosner unter einem gewaltigen Paukenwirbel ihren Musikerkoffer, griff sich den Schlagzeug-, Blechbläser- und Flötensatz und reiste mit Bands around the World durch zehn verschiedene Länder um den Globus – natürlich nicht ohne Showeinlagen der Musiker, die mit Länderschildern, Hüten und großartigen Soli die Zuschauermenge begeisterten.
Eine weitere Reise konnten die Zuhörer in der New York Ouverture erleben, in der das hektische Stadtleben der 5th Avenue, aber auch gemütliche Wanderschaften durch den Battery Park musikalisch umgesetzt wurden. Eine Gesangseinlage des Orchesters in Dem Land Tirol die Treue bildete ein weiteres Highlight am Sonntagabend. Mit den Comedian Harmonists und dem Glacier Express kamen die rund 250 Besucher voll auf ihre Kosten – selbst die Rock-und Pop-Freunde wurden mit einem Robbie-Williams-Medley (u.a. Angels, Let me Entertain You) bestens unterhalten.
Das Blasorchester scheute keine Probenarbeit, um dieses fünfte Konzert unter der Leitung von Jannik Webel und Barbara Rosner, die vor 6 Jahren das Dirigat des großen Orchesters übernommen hatte, zu einem erfolgreichen zu machen. So trafen sich die Musiker in Satz- und Gesamteinheiten zu vertiefenden Proben und fuhren in ein Probenwochenende nach Oberthal. An dieser Stelle spricht der Vorstand ein herzliches Dankeschön an die aktiven Musiker sowie an die Dirigenten aus, die in den letzten Monaten ein großes Engagement aufgebracht hatten als auch an die Familien und Freunde der Musiker, die beim Aufbau, beim Einlass und beim Ausschank geholfen haben. Auch an die vielen Ansagen unter der Leitung von Victoria Frank ein herzliches Dankeschön sowie an Pascal Niedermeyer und Matthias Schmitt für die Werbung auf der Facebook-Seite und der Homepage des Blasorchesters.
Das Blasorchester Riegelsberg bedankt sich bei seinen Fans und Zuhörern für die Unterstützung und das Interesse, das an diesem Abend gezeigt wurde.
Für den Vorstand, Pressewart Thorsten Haug

Weitere Fotos vom Konzert gibt es hier.